Wetter

 
    

Ehemalige Schule
10_merino_2008.jpgErbaut im Jahr 1832 Mit Klassensälen war das Gebäude bis 1956 das Domizil der Monsheimer Dorfschule. Seit 1974 ist das Gebäude im Besitz des Künstlers Merino del Nero mit seiner Familie. Merino war ein in seiner spanischen Heimat und in Deutschland hoch anerkannter Maler und Galerist. In den 70er Jahren war in den Räumen ein kleines Heimatmuseum untergebracht. Im Hinterhof ist seit dem Jahr 1967 das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Monsheim.
 
    
Rüstermühle
11_ruestermuehle_2008.jpgErstmals erwähnt im Jahr 1413 und somit die älteste Mühle in Monsheim. Die Mühle wurde 1900 zu einem Elektrizitätswerk aus- bzw. umgebaut. Hier wurde der erste elektrische Strom in Monsheim hergestellt. Der Gutsbesitzer in dieser Zeit war Hermann Finger. Besonderheit der Mühle war die historische Gemarkungsgrenze zwischen Monsheim und Kriegsheim, die Mitten durch das Anwesen verlief.  Die Mühle ist seit circa 1920 im Besitz der Familie Milch, die hier erfolgreich Gastronomie und Weinbau betreibt.

11b_mennonitenkirche_2008.jpgMennonitenkirche
Die Mennonitenkirche in der Monsheimer Hauptstraße stammt aus dem Jahr .... Sie bietet wenigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern gemeinsam mit ihren Glaubensbrüdern und -schwestern aus der Umgebung die Möglichkeit, sich zu ihren Gottesdiensten und sonstigen Veranstaltungen zu treffen. Der Prediger wohnt in dem Gemeindehaus in der Heppenheimer Straße.