Wetter

 

altNach einer Bauphase, die durch Witterungseinflüsse und durch umfangreiche Nachforderungen des Prüfstatikers lange gedauert hat, steht das Bauwerk. Die Firma Zehe ist momentan noch dabei, das angrenzende Gelände zu modellieren. Die alte Fußgängerbrücke wurde bereits entfernt und wird im Rahmen der Arbeiten entsorgt. Massenmehrungen für den Betonblock und umfangreiche Maßnahmen wegen des dort verlaufenden Kanal-Hauptsammlers waren für die Verzögerungen hauptverantwortlich.

Somit bleibt mir, mich für die unangenehme Wegführung in der Bauphase zu entschuldigen, alle Spaziergänger können jetzt den Weg wieder benutzen und "hinter dem Schloss" ihre Erholung pur abholen.

Allen Ratskolleginnen und Ratskollegen, sowie der Verwaltung danke ich an dieser Stelle für die gute Kooperation in der, bezogen auf die Baustelle, schwierigen Phase.

Freundliche Grüße

Michael Röhrenbeck